Cincinnati gehen gesetzte Spieler aus

Tennis


Dem Masters-1000-Turnier in Cincinnati gehen vor allem in der unteren Rasterhälfte die gesetzten Spieler aus. Nach den Absagen des Spaniers Rafael Nadal (2) und ÖTV-Star Dominic Thiem (4) mussten am Mittwoch (Ortszeit) mit dem Japaner Kei Nishikori (6) und dem Deutschen Alexander Zverev (7) die nächsten Asse die Segel streichen.

15.08.2019 12.51

15. August 2019, 12.51 Uhr

Nishikori unterlag seinem Landsmann Yoshihito Nishioka in 99 Minuten mit 6:7 (2/7) 4:6, Zverev musste sich dem Serben Miomi Kecmanovic in 2:18 Stunden mit 7:6 (7/4) 2:6 4:6 beugen. Damit sind in der unteren Hälfte des Tableaus nur noch der als Nummer elf gesetzte Spanier Robert Bautista Agut und der Belgier David Goffin, die Nummer 16 des Turniers, in der dritten Runde als gesetzte Spieler dabei.

In der oberen Tableauhälfte sieht es im Achtelfinale mit nur noch vier Gesetzten aber auch nicht so viel besser aus. Zu den Topfavoriten Novak Djokovic (SRB/1) und Roger Federer (SUI/3) gesellen sich lediglich die Russen Karen Chatschanow (8) mit einem 6:7 (3/7) 7:6 (7/4) 6:2 gegen den Australier Nick Kyrgios und Daniil Medwedew (9) durch ein 7:6 (7/2) 6:1 über Benoit Paire aus Frankreich.

 

Read More